Eine Gruppe von Mädchen stehen mit Koffer am Bahngleis Eine Gruppe von Mädchen stehen mit Koffer am Bahngleis

Verkehrsunternehmen bedanken sich bei treuen Fahrgästen

Sommerferien-Aktionen im ÖPNV

Pünktlich zu den Sommerferien bedanken sich zahlreiche Aufgabenträger, Verkehrsverbünde und -unternehmen mit Abo-Aktionen bei den Fahrgästen, die dem öffentlichen Nahverkehr auch während der Coronapandemie die Treue hielten. Im Folgenden stellen wir ein paar Beispiele vor.

Freie Fahrt in ganz NRW

Wer in Nordrhein-Westfalen trotz Homeoffice und fehlender Fahrtanlässe sein ÖPNV-Abo während der Coronakrise behalten hat, wird nun belohnt: Alle, die gültige Abo-Tickets aus dem Aachener Verkehrsverbund (AVV), dem Verkehrsverbund-Rhein-Sieg (VRS), dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), dem WestfalenTarif oder eine Fahrkarte des NRW-Tarifs besitzen, können in den gesamten Sommerferien kostenlos und in Begleitung alle Busse und Bahnen des Nahverkehrs nutzen und so die schönsten Seiten des Landes entdecken. Die Aktion gilt vom 3. Juli bis einschließlich 17. August, und zwar ganztägig. Bedeutet: Zeitliche Beschränkungen, etwa bei 9-Uhr-Abos, werden für alle Abonnements aufgehoben.

Unterstützt wird die Aktion auch von NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst. Dieser erklärt: „Eine tolle Aktion, die Abo-Kundinnen und -Kunden für ihre Geduld und Flexibilität während der Coronapandemie mit einer Ferien-Flatrate zu belohnen! Viele Bus- und Bahnfahrerinnen und -fahrer haben während der Pandemie ihr Ticket weniger genutzt und dem Abo trotzdem die Treue gehalten. So haben sie ganz bewusst die hohe gesellschaftliche Bedeutung eines sicheren und zuverlässigen Nahverkehrs unterstützt. Mit der Ferien-Aktion sagen wir mit den Aufgabenträgern und Verkehrsunternehmen den treuen Bus- und Bahnkundinnen und -kunden gemeinsam Danke!“

Weitere Informationen zur NRW-Sommerferienaktion gibt es hier.

Durch den bwAboSommer

Ähnlich wie in NRW sieht es auch in Baden-Württemberg aus: Hier können treue ÖPNV-Nutzer*innen den Sommer zum „längsten Festival aller Zeiten“ machen. Unter diesem Motto starten nämlich unter der Federführung des baden-württembergischen Verkehrsministeriums alle Verkehrsverbünde und Eisenbahnverkehrsunternehmen sowie die Baden-Württemberg-Tarif-Gesellschaft den bwAboSommer. Im Rahmen dieser Aktion können in Baden-Württemberg Stammkund*innen des öffentlichen Nahverkehrs zwischen dem 30. Juli und dem 13. September über alle Verbundgrenzen hinweg kostenfrei durch das Land reisen – und zwar von Montag bis Sonntag.

„Mit dieser großen Geste wollen wir uns bei den Stammkunden bedanken, die während der Corona-Zeit ihre Abos nicht gekündigt haben und weiterhin mit dem ÖPNV unterwegs sind“, so der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann. „Der öffentliche Nahverkehr in Baden-Württemberg ist das Rückgrat unserer Mobilitätswende. Wir setzen hier ein ganz starkes Zeichen für die Zukunft und laden dazu ein, in den Sommerferien die Heimat zu entdecken und die Straßen zu entlasten.“

Weitere Informationen zum bwAboSommer gibt es hier.

VVO lädt zum Entdeckersommer

Viele Stammkunden haben den öffentlichen Verkehrsmitteln in der Pandemie die Treue gehalten, obwohl sie ihr Ticket im letzten Jahr deutlich seltener nutzen konnten. Für diese große Loyalität bedanken sich auch zwölf sächsische Verkehrsunternehmen und der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO). Diese laden alle Abo-Kund*innen in den Sommerferien vom 24. Juli bis 5. September zu günstigen Ausflügen mit Bus und Bahn ein. Die Aktion wurde bereits 2020 angeboten und gut von Fahrgästen aufgenommen.

„Als Dankeschön für ihre Treue während der Pandemie dürfen Nutzer von Abo-Monatskarten und JobTickets, egal welcher Tarifzone oder Preisstufe, täglich im ganzen Verkehrsverbund unterwegs sein“, erläutert Michael Harig, Landrat des Landkreises Bautzen und Verbandsvorsitzender. „Nachdem wir diese Aktion im vergangenen Sommer mit sehr viel positivem Echo durchgeführt haben, freuen wir uns, sie auch 2021 anzubieten und den Fahrgästen nach den langen Einschränkungen einen abwechslungsreichen Sommer ermöglichen zu können.“

Übrigens auch an Gelegenheitsfahrgäste wird gedacht: Die Familientageskarte für zehn Euro gilt während der Sommerferien jeden Mittwoch nicht nur in einer Tarifzone, sondern auch im gesamten Verbund zwischen Hoyerswerda und Altenberg sowie Bad Schandau und Riesa.

Weitere Informationen zur Dankeschön-Aktion des VVO gibt es hier.